Tipps & Tricks, um den Therapieerfolg zu unterstützen

Neben der regelmäßigen ärztlichen Kontrolle ist die entsprechende Einhaltung der vorgeschriebenen Medikamenteneinnahme ein wichtiger Bestandteil Ihrer CED-Therapie. Dies erfordert ein hohes Maß an Disziplin und Organisation. Die Motivation vieler chronisch-kranker Patienten, ihre Therapie einzuhalten, lässt im Laufe der Zeit nach. Folgende Tipps können helfen, sie langfristig einzuhalten:

Informiere dich

Für dich als Patient bedeutet Therapietreue, aktiv an der Behandlung mitzuwirken. Je besser du über deine Therapie Bescheid weißt, desto leichter fällt es dir, dem Behandlungsschema zu folgen. Finde alles Wissenswerte zu Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

Tritt einer Selbsthilfegruppe bei

Reden hilft – der Austausch mit anderen Betroffenen kann unterstützen, seine Therapie besser zu verstehen und therapietreu zu sein.

Besuche doch einfach die Selbsthilfegruppe für chronisch-entzündliche Darmerkrankungen ÖMCCV.

Dokumentieren

Dokumentiere deinen Gesundheitszustand und Krankheitsverlauf – deinem behandelnden Arzt kann das wertvolle Hinweise für deine Therapie geben. Die CED App bietet dir eine ausführliche Dokumentations- und Auswertungsfunktion, welche du bequem per E-Mail an deinen behandelnden Arzt schicken bzw. als Ausdruck zum nächsten Arztermin mitnehmen kannst.

Die CED App: Dokumentieren - Organisieren - Informieren

Hol dir hier die App.

Erinnern

Die regelmäßige Einnahme deiner Medikamente trägt wesentlich zu deinem Therapieerfolg bei:

  • Integriere die Einnahme in den Tagesablauf
  • Verwende eine Tablettenbox
  • Verwende technische Hilfsmittel, wie zum Beispiel einen Wecker oder ein Smartphone. Unsere CED App bietet eine Erinnerungsfunktion.

 

Gut vorbereitet zu deinen Arztterminen

Auf Arztbesuche, ob Erstgespräch oder Folgetermin, kannst du dich schon sehr gut vorbereiten. Je mehr Informationen dein Arzt hat, umso schneller kann er eine Diagnose stellen und eine Behandlung festlegen, die deine Beschwerden lindern wird. Was du im Detail tun kannst?

  • Führe ein Tagebuch: Du hast schon seit längerer Zeit Beschwerden, die auf eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung hinweisen? Ein Tagebuch hilft deinem Arzt bei der Diagnose. Auch für die Erkrankung scheinbar belanglose Informationen wie zum Beispiel eine neue Arbeitssituation oder Streit mit deinem Partner solltest du notieren.
  • Leitfaden für den ersten Arzttermin: Du hast einen Termin bei deinem Hausarzt vereinbart und willst dich vorab vorbereiten? Hier findest du die Fragen, die dein Arzt dir stellen wird.
  • Leitfaden für die Kontrolluntersuchung: Bei dir wurde Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa diagnostiziert und du möchtest dich auf den Folgetermin vorbereiten? Auch hier gibt es ein paar Dinge zu beachten. Klicke auf den Link unten und du findest alle relevanten Fragen und Informationen - drucke dir die Liste gleich aus!

Denke daran: Je besser du den Krankheitsverlauf dokumentierst, umso effektiver wird die Behandlung und umso schneller geht es dir wieder besser. Durch die Dokumentation kannst du also aktiv zum Krankheitsverlauf beitragen!

AT-ABBV-190113-31072019


War dieser Artikel für dich hilfreich?
Ja Nein
Wie können wir diesen Artikel verbessern?
Vielen Dank für dein Feedback!
Diese Artikel könnten dich auch interessieren: